Zur Startseite

Tag "Kurioses"

Cindy aus Marzahn: einfach dufte

Ilka Bessin alias Cindy aus Marzahn, die Komikerin aus Berlin-Wilmersdorf, verkörpert die klassische ‚Berliner Schnauze‘. Ihre Themen beschäftigen sich überwiegend mit der Situation auf dem Arbeitsmarkt, weiblichen Komplexen, mangelnden Männerbekanntschaften sowie den damit verbundenen zwischenmenschlichen und geschlechterspezifischen Problemen. Die 35jährige

Den ganzen Beitrag lesen

Valentinstag 2010: Der Sonntag gehört nicht nur den Verliebten

Am Sonntag ist es wieder so weit: Valentinstag. Von einigen als Konsumkitsch-Hassobjekt degradiert, von anderen zum romantisches Tag des Jahres stilisiert, muss man ja den Sonntag irgendwie rum bekommen. Hier also mal ein paar Tipps für Verliebte und glückliche Singles.

Den ganzen Beitrag lesen

Guinness-Weltrekord bei Pyromusikale misslungen – waren Füchse schuld?

Der von den Veranstaltern der „Pyromusikale“ in Berlin angekündigte, ja zumindest erhoffte Weltrekord ist missglückt. Das größte Lichtbild der Welt – ein riesiges Abbild des Berlin-Logos „Be Berlin“ – misslang aufgrund technischer Probleme. In den Medien wird spekuliert, dass der

Den ganzen Beitrag lesen

Ein Quantum Trost-Bond-Girl will Bond-Ersatz heiraten

Das Bond-Girl Gemma Arterton will den James Bond-Ersatzmann Stefano aus Italien heiraten. Beim James Bond 007-Film „Ein Quantum Trost“ lernten sich die Schauspielerin und das italienische Körperdouble für Bond-Darsteller Daniel Craig kennen. [youtube fxhwP6buFmU] Anders als ihre Figuren im Film

Den ganzen Beitrag lesen

Kimberley Vlaeminck – Belgierin beim Gesicht tätowieren lassen eingeschlafen?

Die 18jährige Belgierin Kimberley Vlaeminck ist nach eigener Aussage eingeschlafen, während ihr Gesicht tätowiert wurde. Statt der gewünschten dezenten 3 kleinen Sterne neben dem Auge habe sie nach ihrem Erwachen  beim Blick in den Spiegel dann aber 56 Exemplare entdeckt,

Den ganzen Beitrag lesen

Der Prozess um den Schuhwerfer von Bagdad beginnt

Kurz bevor George W. Bush den Präsidentensessel räumen musste, sorgte ein irakischer Journalist für ein sehr bildliches Ende einer Ära. Der Schuhwerfer von Bagdad muss sich demnächst vor einem irakischen Gericht verantworten. Es war schon ein gelungener Amtsabtritt, den Muntaser

Den ganzen Beitrag lesen