Zur Startseite

Wirtschaft

Corona-Krise und Homeoffice drücken Büro-Preise

Corona-Krise und Homeoffice drücken Büro-Preise

Die Corona-Krise könnte die Arbeitswelt nachhaltig umgestalten. Nicht nur durch wirtschaftliche Auswirkungen, sondern auch durch grundsätzliche Änderungen. Eine neue Hochrechnung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zeigt jetzt, dass Preise und Mieten für Büros sinken könnten. Und das dauerhaft. Der

Den ganzen Beitrag lesen
Warum das Haushaltsbuch auch heute noch hilft

Warum das Haushaltsbuch auch heute noch hilft

Ruppertsgrün – Ein Haushaltsbuch, wie uncool. «Stimmt nicht», sagt Mandy Turreck. Die Haushaltsberaterin kennt viele Menschen, die sich «am Ende vom Geld wundern, dass noch so viel Monat übrig ist». Nicht nur denen, sondern jedem, der die eigenen Finanzen systematisch

Den ganzen Beitrag lesen
Welche Policen Ehrenamtler benötigen

Welche Policen Ehrenamtler benötigen

Düsseldorf – Viele engagieren ihrer Freizeit. Ihre Tätigkeit nennt sich Ehrenamt, bürgerschaftliches Engagement oder Freiwilligenarbeit – «die Grenzen hier sind fließend», sagt Philipp Opfermann von der Verbraucherzentrale NRW in Düsseldorf. Eines haben alle gemeinsam: Sie kommen anderen zu Gute, erfolgen

Den ganzen Beitrag lesen
Konflikte ohne Richter beilegen

Konflikte ohne Richter beilegen

Düsseldorf/Göttingen – Ein heftiger Streit ist entbrannt. Beharrt jeder auf seinem Standpunkt, ist die Situation oft festgefahren. Wollen Konfliktparteien dennoch zu ihrem Recht kommen, droht die eine Seite der anderen oft mit Klage. Doch ein Gerichtsverfahren ist oft teuer, und

Den ganzen Beitrag lesen
Wie werden sich die Märkte nach Corona erholen?

Wie werden sich die Märkte nach Corona erholen?

Braunschweig – Konjunkturexperten sind derzeit wenig optimistisch. Wirtschaftliches Wachstum wird es angesichts der Coronavirus-Pandemie nicht geben, glauben viele. Die Zeichen stehen stattdessen fast überall auf Rezession. Die Weltbank etwa erwartet, dass die globale Wirtschaftsleistung in diesem Jahr um 5,2 Prozent

Den ganzen Beitrag lesen
Riestern mit spitzem Bleistift

Riestern mit spitzem Bleistift

Berlin/Stuttgart – Die 2002 aus der Taufe gehobene Riester-Rente dient der privaten Altersvorsorge. Sie soll die Lücke füllen, die durch die damals beschlossene Senkung des gesetzlichen Rentenniveaus von 70 auf 67 Prozent entsteht. Inzwischen gibt es mehr als 16 Millionen

Den ganzen Beitrag lesen