Englands Südseeinseln: ein Ausflug auf die Scilly-Inseln

Der Kurzreporter
von Der Kurzreporter Juni 23, 2014 10:52

Englands Südseeinseln: ein Ausflug auf die Scilly-Inseln

Zum Baden ist das Meer zu kalt, dennoch sind die Scilly-Inseln vor der Küste Cornwalls ein beliebtes Urlaubsziel für Reisende, die es ruhig und gelassen mögen und dennoch nicht auf die Sonne verzichten möchten. Aufgrund ihrer einzigartigen Lage und ihres eigenwilligen Charakters lohnt sich ein genauerer Blick auf die Inselgruppe.
Inhalt des Artikels sind Englands Südseeinseln.

 

Beschauliche Südsee im Ärmelkanal: zauberhafte Scilly-Inseln

Von den insgesamt mehr als 140 Inseln sind lediglich fünf bewohnt. Die größte davon ist gleichzeitig die Hauptinsel mit Namen St. Mary’s, die wiederum den Hauptort Hugh Town beherbergt. Auf knapp sechseinhalb Quadratkilometern leben rund 1.650 Menschen in einem den Subtropen ein wenig ähnelnden Klima. Ursache dafür ist der in unmittelbarer Nähe befindliche Golfstrom. Die Scilly-Inseln, die übrigens zu Cornwall gehören, bezaubern mit milden Temperaturen, weißen Sandstränden, exotischen Blumen und Palmen, die sich leicht im Wind wiegen. Wer im Urlaub die absolute Ruhe sucht, ist hier genau richtig.

Eine gefährliche Seegegend mit vielen Riffen ist das hier; Taucher schwärmen von den zahllosen Wracks, die vor Land’s End am Grund des Ärmelkanals liegen. Zum Baden ist das Meer eindeutig zu kalt, dafür können Sie hier segeln und rudern. Das Klima ist konstant, die Temperaturen schwanken zwischen Sommer und Winter um gerade mal zehn Grad, die Sonnentage sind zahlreich.

Das Juwel vor Cornwall – teuer und exklusiv

Die Scilly-Inseln sind ein Geheimtipp für Urlauber in Großbritannien (Reiseangebote finden Sie zum Beispiel auf tui-wolters.de). Sie liegen westlich vor Land’s End und sind nur schwer erreichbar. Eine Flugverbindung existiert nur zwischen Hugh Town auf St. Mary’s und dem Festland, von hier aus geht es mit der Fähre zu den anderen Inseln weiter. Die wenigen Ferienhäuser auf den Inseln sind teuer und garantieren einen entsprechend exklusiven Aufenthalt. Berühmtheiten wie Angelina Jolie und Jude Law zieht es regelmäßig hierher, eine Art Touristenzentrum gibt es nur im Hauptort Hugh Town.

Prinzessin Diana und Königin Elisabeth I: die Scillys zeigen Profil

Da sie so schwer erreichbar sind, haben die Scilly-Inseln ihren exklusiven und ursprünglichen Charakter beibehalten. Prinzessin Diana hat hier schon Urlaub gemacht, Königin Elisabeth I. baute Ende des 16. Jahrhunderts oberhalb von Hugh Town eine sternförmige Festung gegen die spanische Armada – das ist britische Geschichte hautnah.

IMG: Frank Fischbach – Fotolia

Der Kurzreporter
von Der Kurzreporter Juni 23, 2014 10:52