Die Sponsoren der Fußball-Bundesligisten im Überblick

Der Kurzreporter
von Der Kurzreporter Mai 29, 2013 10:58

Die Sponsoren der Fußball-Bundesligisten im Überblick

Artikelgebend sind die Sponsoren der Bundesligisten.


Ein guter Trikotsponsor ist für einen Fußball-Bundesligisten von großer Wichtigkeit – insbesondere für kleinere Vereine. Die plakativen Schriftzüge auf den Spielertrikots sorgen für lukrative Zusatzeinnahmen, die Sponsoren hoffen auf gute Werbung durch den Erfolg Ihrer Vereine. Wessen Werbung für wie viel Geld welche Trikots ziert lesen Sie auf dieser Seite.

Die großen Vier

Mit Sponsorenverträgen im zweistelligen Bereich sind gleich vier Vereine ganz dick im Geschäft. Die Elite der Großverdiener in puncto Trikotsponsoring bilden der FC Bayern, VfL Wolfsburg, Schalke 04 und Borussia Dortmund. Die wohl besten Deals schlossen hierbei wohl die beiden Sponsoren der Champions-League Finalisten München und Dortmund: Die Deutsche Telekom als Trikotsponsor der Bayern lässt sich die Werbung bis zu 25 Millionen Euro jährlich kosten, der Trikotsponsor Evonik der Borussen aus Dortmund bezahlt „nur“ 15 Millionen pro Jahr. Automobil-Riese VW sponsort den VfL Wolfsburg mit bis zu 20 Millionen jährlich, Gazprom lässt 18 Millionen pro Jahr für den Schriftzug auf der Trikotfront von Schalke 04 springen.

Energielieferanten und Banken am häufigsten vertreten

Teilt man die Bundesliga-Sponsoren in Produktsparten fällt auf, dass vor allem die Energiekonzerne stark in der Sponsoringlandschaft vertreten sind. Gleich fünf sponsorn die Trikots folgender Vereine (Sponsorenbeitrag pro Jahr):

* Gazprom (Schalke 04, 18 Mio.)

* Evonik (Borussia Dortmund, 15 Mio.)

* Sunpower (Bayer Leverkusen, 6 Mio.)

* Entega (FSV Mainz, 4 Mio.)

* Suntech (1899 Hoffenheim, 4,5 Mio.)


Aber auch die Banken haben reges Interesse am Bundesliga-Sponsoring:

* Targobank (Werder Bremen, 8 Mio.)

* Mercedes Benz Bank (VfB Stuttgart, 6 Mio.)

* Postbank (Borussia Mönchengladbach, 4,5 Mio.)


Weitere Bundesligasponsoren sind:

* Telekom (Bayern München, 25 Mio.)

* VW (Wolfsburg, 20 Mio.)

* Fly Emirates (Hamburger SV, 8,5 Mio.)

* TUI (Hannover, 96, 4 Mio.)

* NKD (Nürnberg, ca. 4 Mio.)

* Ehrmann (SC Freiburg, 2,5 Mio.)

* Krombacher (Eintracht Frankfurt, 5,5 Mio.)

* o.tel.o (Fortuna Düsseldorf 2,8 Mio.)

* Ergo Direkt (Greuther Fürth, 2,2 Mio.)

* AL-KO (Augsburg 1,5 Mio.)


Der Erfolg zählt

Die Bundesliga-Sponsoren bilden eine wichtige finanzielle Stützsäule der einzelnen Mannschaften. Insbesondere Banken und Energieversorger mischen in der Sponsorenriege der Bundesliga kräftig mit. Je erfolgreicher die Mannschaften, desto lukrativer fallen die Sponsorenverträge aus. Aber die Bundesliga ist ja nicht  die einzige Branche, in der sich Sponsoren tummeln. Auf dieser Seite finden Sie weitere interessante Infos.

Quelle: http://www.tz-online.de/sport/fussball/alle-bundesliga-trikots-sponsoren-viel-bezahlen-fotostrecke-2449981.html


Bildquelle: Volker Schlichting – Fotolia

Der Kurzreporter
von Der Kurzreporter Mai 29, 2013 10:58