Nachahmung, Belohnung, Ablenkung: Gründe fürs Geldausgeben gibt es eine Menge. Doch man kann sich selbst disziplinieren. Foto: Monique Wüstenhagen

Monique Wüstenhagen

von Dezember 5, 2018 16:28