Sturm Kirsten – erste Anzeichen des Klimawandels

Der Kurzreporter
von Der Kurzreporter März 12, 2008 17:18

Kaum haben wir Sturm Emma erfolgreich und mit möglichst wenigen Verlusten über die Bühne gebracht, droht nun schon die nächste Gefahr für Deutschland. Sturm „Kirsten“ fegt mit Windgeschwindigkeiten von über 100 km/h über das hiesige Land hinweg. Für Experten sind solche Stürme mit derart massiven Auswirkungen die ersten Anzeichen des Klimawandels. Statt bitterkalten Wintern müssen wir uns in naher Zukunft häufiger mit solchen Wetterphänomenen auseinandersetzen.

Zwar erreicht „Kirsten“ noch nicht die Ausmaße von Sturm „Emma“, der mit teils über 200 km/h über uns hinweggebraust war und zehn Todesopfer gefordert hatte, allerdings reichten die Windgeschwindigkeiten aus, um Verkehrsunfälle zu verursachen und Dächer abzudecken. Vermutlich werden Stürme wohl demnächst zu alltäglichen Wetterphänomenen.

Der Kurzreporter
von Der Kurzreporter März 12, 2008 17:18