Optimaler Risikoschutz – so finden Sie die passende Versicherung

Der Kurzreporter
von Der Kurzreporter Februar 27, 2014 18:00

Optimaler Risikoschutz – so finden Sie die passende Versicherung

Eine optimale Risikoabsicherung ist heutzutage wichtiger denn je – ob Hausrat-, Haftpflicht-, Renten- oder Berufsunfähigkeitsversicherung. Das Angebot der Risiko- und Vorsorgepolicen ist enorm. Doch schon die Auswahl passender Policen fällt vielen Verbrauchern schwer. Schwieriger wird es noch bei der Wahl geeigneter Versicherungsgesellschaften. Dabei stehen Versicherungsnehmern individuelle Möglichkeiten zur Verfügung, um die Wahl zu erleichtern.
Optimaler Risikoschutz – so finden Sie die passende Versicherung

Risikoabsicherung wählen: Beratung zu empfehlen?

Ein maßgeschneiderter Versicherungsschutz sollte in keinem Haushalt mehr fehlen. Sachgegenstände, das eigene Leben, Berufsrisiken, Renten und vieles mehr müssen abgesichert werden. Um einen nachhaltigen Komfortplan zu entwickeln, sollte man sich viel Zeit nehmen, um sich bestmöglich zu informieren. Kenntnisse in der Versicherungsbranche sollten auch nicht fehlen. Steht der Plan fest, sind alle notwendigen Policen ausgewählt, geht es auf die Suche nach Versicherern, die optimale Leistungen bieten. Schon jetzt zeigen sich weitere Probleme, denn der Markt ist groß und die Anzahl der Versicherungsgesellschaften nicht mehr überschaubar. Eine individuelle Beratung kann helfen, maßgeschneiderte Lösungen zu finden. Ebenso sind Vergleiche eine gute Wahl, um die Entscheidung zu erleichtern.

 

 

Beratung – aber wie?

Sofern Sie sich für eine Beratung rund um Versicherungen entscheiden sollten, stellt sich eine weitere Frage: „Wer soll mein Ansprechpartner sein?“ Mittlerweile gibt es Versicherungsvertreter, Makler, Strukturvertriebe und Versicherungsberater. Bei der Auswahl gilt zu beachten, dass vor allem Vertreter abhängig tätig sind. Oft handeln Sie im Interesse einer Gesellschaft. Eine objektive Beratung kann somit von vorneherein ausgeschlossen werden. Makler sind demgegenüber keiner Gesellschaft verpflichtet. In ihrem Portfolio befinden sich oftmals Angebote unterschiedlicher Versicherer. Doch auch hier läuft man Gefahren, denn Makler erhalten Courtagen für den Verkauf von Policen. Teurere Versicherungen bringen Maklern höhere Umsätze. Eine auf finanzielle Hintergründe beruhende Beratung bleibt nicht auszuschließen. Empfehlenswert sind grundsätzlich Versicherungsberater wie zum Beispiel Swiss Life Select, da diese vollkommen unabhängig arbeiten. Sie erhalten kein Geld von den Gesellschaften, dürfen dafür aber auch nur beraten und nicht verkaufen. Ihre Einkünfte erzielen Sie durch eine Bezahlung direkt vom Kunden.

 

Die Qual der Wahl: Selbst auswählen oder beraten lassen?

Die Auswahl einer Versicherungsgesellschaft kann dem Versicherungsnehmer niemand nehmen. Sollte die Wahl aus eigenem Antrieb erfolgen, empfehlen sich vorab Vergleiche. Sofern externe Hilfen hinzugezogen werden, bieten sich Versicherungsberater an. Hier ist von einer objektiven Beratung auszugehen. Jedoch ist eine solche Beratung mit Kosten verbunden. Alternativ könnten Strukturvertriebe hilfreich sein, da oftmals maßgeschneiderte Konzepte zur Risikoabsicherung ausgearbeitet und vorgelegt werden. Hier finden Sie positive Erfahrungen von Versicherten, die Ihnen bei Ihrer persönlichen Entscheidung eventuell hilfreich sein können.

Foto: Coloures-Pic – Fotolia

Der Kurzreporter
von Der Kurzreporter Februar 27, 2014 18:00