Zur Startseite

International

Handy am Steuer: Was ist erlaubt und was nicht?

Handy am Steuer: Was ist erlaubt und was nicht?

Dresden – Wer Funktionen des Handys während der Autofahrt am Steuer nutzen will, darf es dafür nicht in die Hand nehmen. Ansonsten droht ein Bußgeld von 60 Euro und ein Punkt in Flensburg, sagt Christian Janeczek von der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht

Den ganzen Beitrag lesen
Guthaben auf Bezahlkarten muss drei Jahre gültig sein

Guthaben auf Bezahlkarten muss drei Jahre gültig sein

Berlin – Das Guthaben auf Bezahlkarten im Stadion muss nach Experteneinschätzung mindestens drei Jahre lang gültig sein. «Erst dann darf das auf die Karte geladene Guthaben verfallen», sagt Thomas Summerer, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Sportrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV). Die Karten

Den ganzen Beitrag lesen
Was Verbraucher zu Raubkopien wissen müssen

Was Verbraucher zu Raubkopien wissen müssen

Berlin – Kriminelle machen eine Menge Geld mit gefälschten CDs, DVDs oder Schallplatten. Den Künstlern und Produktionsfirmen entsteht ein immenser Schaden – so wie bei dem jüngsten Fall in Baden-Württemberg, wo bis zu zwei Millionen gefälschte Platten entdeckt worden sind.

Den ganzen Beitrag lesen
Amazon Echo kann Deutsch: So funktioniert der Lautsprecher

Amazon Echo kann Deutsch: So funktioniert der Lautsprecher

Berlin – Digitale Assistenten sind auf Smartphones bereits allgegenwärtig. Im iPhone steckt Siri, auf Androiden hört Google Now zu und Cortana beantwortet Fragen von Windows-Phone-Nutzern. Im Smart Home haben sich aber bislang weder Apple noch Google oder Microsoft durchgesetzt. Für

Den ganzen Beitrag lesen
Auf Sicherheitskontrolle am Flughafen vorbereiten

Auf Sicherheitskontrolle am Flughafen vorbereiten

Frankfurt/Main – Es dauert und dauert – die Schlange bei der Sicherheitskontrolle am Flughafen ist oft lang. Das nervt nicht nur, da ist auch die Angst, den Flug zu verpassen. Beschleunigen können Reisende die Kontrolle nicht wirklich, denn die Sicherheitsbeamten

Den ganzen Beitrag lesen
Schnäppchen im Onlinehandel hinterfragen

Schnäppchen im Onlinehandel hinterfragen

Düsseldorf – Vorsicht bei vermeintlichen Schnäppchen im Onlinehandel am «Black Friday» oder «Cyber Monday»: Denn die versprochene Rabatte sind häufig keine, warnt Georg Tryba von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. «Viele Rabatte basieren auf unverbindlichen Preisempfehlungen (UVP) des Herstellers.» Doch schon ohne

Den ganzen Beitrag lesen