Anschlag in Afghanistan: Ein deutscher Soldat tot und drei verletzt

Der Kurzreporter
von Der Kurzreporter August 27, 2008 14:17

Erst vor drei Wochen gab es einen Anschlag auf die afghanische Schutztruppe, dabei wurden drei deutsche Soldaten verletzt. Der heutige Anschlag forderte ein Todesopfer.

Dass ein deutscher Soldat tot ist, ist gleichermaßen ein Schock für die die in Afghanistan stationierten Soldaten wie für den deutschen Verteidigungsminister Franz Josef Jung: „Es war ein feiger, hinterhältiger Anschlag“, sagte er nach dem er den Tod des Fallschirmjägers bestätigte.
Offensichtlich fuhr die gepanzerte Patrouille über eine Sprengfalle. Die Soldaten patrouillierten etwa sechs Kilometer südlich von Kunduz. Glücklicherweise war ein Team von Ärzten dabei, die sich sofort um die Verletzten gekümmert hatten. Leider kam für den Soldaten aus Zweibrücken im Saarland jede Hilfe zu spät.

Auch wenn sich bisher niemand zu dem Anschlag bekannt hat, geht der Gouverneur der Region davon aus, dass es ein Anschlag der afghanischen Al Qaida Zelle war.

Der Kurzreporter
von Der Kurzreporter August 27, 2008 14:17